Loading...

Wasser ist die Grundlage alles Lebens und somit eines der wertvollsten Güter überhaupt. Es hat vielfältige Einsatzgebiete: als Energiequelle für moderne Wärmepumpen zur Beheizung und Kühlung von Gebäuden, als Kühlmittel für Produktionsprozesse in der Industrie, als unverzichtbarer Rohstoff zur Beregnung in der Landwirtschaft – vor allem im Bereich von Sonderkulturen, zur Bewässerung von Sportanlagen um nur einige Bereiche zu nennen und selbstverständlich in seiner wohl kostbarsten, reinen Form – dem Trinkwasser.

Wir bieten Brunnenbohrungen in unterschiedlichen Bohrverfahren und Tiefen bis zu einem Durchmesser von 1.200mm an.

Als nach DVGW W120 zertifiziertes Unternehmen, sind wir als Firma zugelassen Trinkwasserbrunnen zu errichten. Ob für die private Trinkwasserversorgung in Gegenden, welche nicht über ein öffentliches Versorgungsnetz verfügen oder Trinkwassergewinnung welche auch von dritten benutzt wird, bis hin zur kommunalen Versorgung. Mit unserem Maschinenpark und unserem Fachpersonal und Partnern sind wir auf alle Herausforderungen eingestellt

Die Sommer werden zunehmend trockener und wärmer. Hierunter leiden die Natur und landwirtschaftliche Nutzflächen gleichermaßen. Große Teile der aktuell vorhandenen, mit Sonderkulturen landwirtschaftlich genutzten Flächen wären ohne zusätzliche Beregnung nicht zu bewirtschaften. Als Ansprechpartner für Beregnungsgemeinschaften, Landwirte  – aber auch Sportvereine und private Gartenbesitzer, stehen wir Ihnen bei allen Fragen rund um die Gewinnung von Grundwasser unterstützend und ausführend zu Seite.

Wasser-Wasser Wärmepumpen werden auch als Grundwasserwärmepumpen bezeichnet. Der Name verrät die Energiequelle, das Grundwasser. Dieses ist die ideale Energiequelle für die Wärmepumpe, da im Jahresverlauf durchgehend eine nutzbare Quelltemperatur von ca. 8 °Celsius bis 12°Celsius zur Verfügung steht. Jahreszeitabhängige Schwankungen, wie sie bei Erdsondenbohrungen und Luftwärmepumpen, deren Energiequelle das Erdreich bzw. die Umgebungsluft sind, existieren bei thermisch genutzten Brunnenanlagen kaum. Zur thermischen Nutzung werden im Normalfall zwei Brunnen benötigt – einer aus dem das Wasser entnommen und der Wärmepumpe zugeführt wird und einen, über den das Wasser dem Grundwasserleiter wieder zugeführt wird.

Loading...